FANDOM


Wie analysiere und interpretiere ich eine Kurzgeschichte? (Vorgehensweise)


Einleitung: 4 T's - Textsorte, Titel, Texter, Time). T Nr. 5 (Thema) am besten in einem neuen Satz auslagern.Tabus: "handelt von..."/"geht es um..."



Kurze Inhaltsangabe/Kerninformation: Leitfrage: Was muss ein Leser, der die Geschichte nicht kennt, wissen, um die Analyse und Interpretation verstehen zu können?



Arbeitshypothese: Muss nicht zwingend richtig sein. Modalverben (könnte, dürfte, sollte,...) können dabei Hilfsmittel für die Formulierung sein. Alternativen: "Wahrscheinlich", "vermutlich" oder zur Not auch "Als Arbeitshypothese...". Die Arbeitshypothese erzwingt den Hauptteil!



Hauptteil: Analyse und Interpretation basieren auf der Arbeitshypothese. Man beweist oder widerlegt das, was man behauptet hat, sowohl inhaltlich als auch unterstützend formal (dazu gehören auch sprachliche Stilmittel, Leitmotive…). Konkrete Zeilenangaben sind erforderlich. Evtl. können neue Thesen aufgeworfen werden.Tipp: Sich an der Reihenfolge BBB orientieren: Behaupten, Begründen, Belegen!



Fazit: Auf Grundlage der vorangegangenen Analyse verifiziert oder falsifiziert man die zu Beginn aufgestellte Arbeitshypothese. Optional kann man auch die eigene Meinung einbringen (aber am besten nur nach Aufforderung).